Kleinkindergruppe

In der KIDS.ZONE 02 gibt es eine Kleinkindergruppe für die Kleinsten von 1-3 Jahren. Mit viel Liebe und Zuwendung kümmert sich unser Team darum, dass sich die Kinder schnell geborgen fühlen. 

 

Die pädagogischen MitarbeiterInnen der Kleinkindergruppe sind neben den Eltern wichtige Bezugspersonen für die Kinder

Sie unterstützen sie dabei, Fähigkeiten und Fertigkeiten zu entdecken und zu erwerben. Mit viel Liebe und Zuwendung fühlen sich unsere Kleinsten schnell geborgen.

 

Die Eingewöhnungszeit ist eine wichtige Phase und wird mit den Eltern individuell besprochen und gehandhabt. Wir achten aber darauf, dass sich die Kleinen schnell in der Gruppe eingewöhnen.

Ziele:

  • Das Kind so sanft wie möglich an die neue Umgebung, Spielkameraden und Betreuungspersonen zu gewöhnen
  • Vertrauensverhältnis aufbauen
  • Durch Geborgenheit und Rituale fühlen sich die Kleinkinder bald wohl und selbstsicher und können so Neues aufnehmen und sich darauf einlassen.

Nach einer erfolgreichen Eingewöhnung steht der Bildungsarbeit nichts mehr im Wege und unsere Krippenkinder können aktiv am Tagesgeschehen teilhaben:

  • Tägliche Abläufe realisieren und automatisieren
  • Selbstständiges Essen
  • Allein an- und ausziehen
  • Hygiene (Benutzung der Toiletten, Nase putzen, Hände waschen,…)
  • Ordnung (Spielzeug einräumen)
  • Förderung der Selbstkompetenz ( um Hilfe bitten, Rücksicht nehmen, sich gegen andere zu behaupten)
  • Basteln, Werken, Zeichnen
  • Wortschatzerweiterung, sprachliche Ausdrucksfähigkeit
  • Musikalische und motorische Fähigkeiten und Fertigkeiten verbessern und zu erweitern
  • Konzentrationsfähigkeit stärken (Lieder, Gedichte, Geschichte, Spiele,…)
  • Erfahrungen sammeln mit allen Sinnen

 

Durch ein wechselndes, ausgesuchtes Angebot an Spielmaterialien können die Kinder im Freispiel
Selbstständigkeit entdecken und Erfahrungen sammeln. Unsere Kleinsten brauchen besonders viel Pflege und Fürsorge, daher achten wir besonders darauf, dass unsere Krippenkinder regelmäßig, individuell gewickelt und gesäubert werden.
Die „Sauberkeitserziehung“ wird je nach Kind mit den Eltern besprochen und ganz individuell gehandhabt.